Balance & Stabilität – Tag 2, Morgen

Auch heute kräftigen wir unsere Beine weiter! 🏋🏻‍♀️ Hier zuerst ein kleiner Überblick des Tages:

WICHTIG: dehne nach der Übung deine Unterschenkel. Am einfachsten geht es – wie schon gestern erwähnt – wenn du dich mit dem Ballen auf eine Stufe stellst und die Ferse leicht sinken lasst.

Setze alle Übungen mit Achtsamkeit für deine Grenzen um.

Folgender Drill aus unserem Drills 4 Dancers-Kurs fokussiert sich auf die Unterschenkel-Muskulatur, die für die Power und Stabilität während der Drehungen so wichtig ist.
Auch bei dieser Übung gilt es, die Fersen, Knie und Schenkel zusammen zu drücken. Dies kräftigt besonders die Muskulatur und baut genau dort die Spannung auf, die dann auch brauchst, wenn du auf einem Bein stehst.

Und das Tanzen ist doch die ständige Abwechslung unser Beinbelastung – sozusagen ein ideales Gewichtsmanagement.;-)

P.S. Die Aufrichtung der vorherigen Woche sollte auch bei der Übung mit dabei sein. Mach zuerst deinen Fontäne Drill mit dem Brustbeintrigger und finde deinen Bauchspannung. Und dann geht´s los!

 

DEINE HEUTIGEN AUFGABEN

Die Aufgabe für heute ist Aktivierung unserer Beinmuskulatur in einem besonderen Kontext der, wie bereits erwähnt, extrem wichtig für unsere Stabilität ist und dann auch für Drehungen. Daher wollen wir diesen Kontext und die Beinposition möglichst automatisieren.