Balance & Stabilität, Tag 3, Morgen

Die Rumpfstabilität ist bei sehr vielen Menschen ein kritischer Punkt. Für uns Tänzer*innen ist sie natürlich essentiell, da praktisch alle Tanzbewegungen ihren Ursprung in unserer Körpermitte haben.

Wichtig bei dieser Übung ist wieder die Aufrichtung zu behalten und vor allem die Körperseite des Standbeines lang zu lassen.

Hier mal der kurze Überblick der heutigen Morgenübungen.

Und hier unten ist der Drill, durch den du deinen Rumpf mit den Beinen bzw. Schritten verbinden kannst.
WICHTIG: Achte bei diesem Drill besonders auf deine Aufrichtung, da man dabei sehr gerne kippt bzw. auf seinen Bauch vergisst. Aber nicht du, oder? 😉

DEINE HEUTIGEN AUFGABEN:

Der heutige Fitness-Drill ist auch direkt mit der heutigen Aufgabe verbunden, die du idealerweise mehrmals (aber nur ganz kurz) über den Tag verteilt ausüben solltest.
Der obere Drill ist unglaublich effektiv, wenn es darum geht, unsere Mitte in die Tanzbewegung miteinzubeziehen. Lass dich aber nicht davon verunsichern, dass sich der Rumpf bei diesen Drill eigentlich als ganzes nicht wirklich bewegen soll. Aber die Muskeln der Mitte arbeiten auf Hochtouren, um unsere Aufrichtung zu gewährleisten und das ist unser eigentliches Ziel! 🎯