Drehtechnik – Tag 5, Abend

Gestern Abend haben wir uns mit der Struktur der Pivots beschäftigt. Heute bringen wir dieses Konzept in eine „tanzpraktische“ Form.  Sprich, wir verbinden zwei Pivots in eine Drehung. Im folgenden Video zeige ich (Dado) ein paar Möglichkeiten dieser Verbindung.

Wenn du Ballroom (Standard) tanzt, werden dir diese Pivots als Achsenkreisel-Drehungen bekannt sein.
Allerdings habe ich absichtlich die Lektion tanzstilunabhängig gemacht, um uns zuerst mit dem Basisprinzip zu beschäftigen.
Die Form und der Look kommen dann on Top! 😉

 

Wenn es dir immer noch nicht reicht…
… dann führe die Routine noch einmal aus… ich mache jetzt mal Feierabend! 😂

Und jetzt beschäftigen wir uns damit, wie wir dieses Prinzip der Pivots in den „freien“ Tanzstilen wie Salsa und Co. praktikabel anwenden können:

 

Wenn du immer noch nicht durchgedreht bist, habe ich eine Tabata-Spin-Routine (mit Musik) kreiert, damit du parallel mitmachen kannst. 💪🏻

Nur zur Info: diese Routine beinhaltet „nur“ Chainé Turns und sanfte Pivots.
Hier ist zuerst eine kurze Erklärung des Ablaufs:

 

Und jetzt kommt die Routine mit „Uptown Funk“ als Begleitung! 😎

 

Und wenn es dir immer noch nicht reicht…

…daaaaannnnn….
…mach´ die Routine noch einmal! Ich mach´ mal Feierabend! 😂