Flow – Tag 3

Heute kümmern wir uns um den sogenannten Basic Flow!

Unter Basic Flow verstehen wir einen fliessenden nahtlosen Wechsel aller Grundelemente eines Tanzstiles in einem harmonischen Miteinander.

An dieser Stelle müssen wir noch einmal definieren, was Elemente und was Figuren sind.
Einfach erklärt: die Figuren bestehen aus Elementen. 😬

Das heisst: Die Elemente sind die Zutaten, aus denen längere Figurenfolgen kreiert werden.

HEUTIGE AUFGABEN:

1)
Wieviele Grundelemente kannst du in deinem Tanzstil tanzen?
Definiere sie alle und probiere sie in einer bestimmten für dich natürlichen Folge abzutanzen.
So schwer ist das nicht, denn normalerweise, sollten die Elemente, die wir in den letzten 2 Tagen geübt haben bereits die Hälfte von diesem Repertoire ausmachen. 😉

2)
Achte beim Kombinieren der Elemente auf die „Schnittstellen“.
Welche Elemente passen gut zusammen und welche nicht? Warum?

PRAKTISCHE BEISPIELE VON BASIC FLOW:

 

Langsamer Walzer
(zusätzliche Elemente: Rechtskreisel, Schwebeschritt + Chasse)

 

Salsa
(zusätzliche Elemente: Around the World, Outside Walk)

 

Ballroom Cha Cha
(zusätzliche Elemente: Herrendrehung, Hand to Hand)