Prozess vs. Ergebnis

Die heutige Gesellschaft ist extrem Ergebnis orientiert. Viele stellen das Ergebnis eines Projektes deutlich über den Prozess und das System, wie man zum Ergebnis kommt. Die Kennzahlen müssen einfach erreicht werden!

Ich habe mit dieser Tatsache weder ein Problem, noch werde ich daran etwas ändern können. Du merkst, es kommt ein ABER

Wo es eben problematisch wird, ist im kreativen Bereich.

Wenn wir dieses Ergebnis-orientierte Mindset in unseren kreativen, womöglich auch noch Hobby-Bereich mitnehmen, leidet der kreative Prozess. Es leidet auch der Spaß an der Sache. Denn dieser Prozess braucht Zeit, Liebe, Geduld und vor allem will er dauernd und oft praktiziert werden!

Der Autor Seth Godin sagt dazu:
“Das Praktizieren ist nicht nur der Weg zum Ergebnis. Es IST das Ergebnis!”

Speziell im kreativen Bereich ist diese Aussage so essentiell.

Ich weiß, ich habe schon so oft über “der Weg ist das Ziel” geschrieben.
Nicht oft genug! Ich muss mich ja auch selbst immer wieder daran erinnern.
Dieser Blog ist auch irgendwie meine Art und Weise der Übung. Ich verfolge mit meinen Artikel keine bestimmte Strategie. Es gibt kein Ziel, es gibt kein Ankommen. Es gibt nur den Prozess – Blogartikel schreiben UND veröffentlichen!

Und mit jedem Artikel mache ich einen Schritt weiter in diesem kreativen Prozess. Ich sammle dabei kreative Meilen. Es ist mir ehrlich gesagt auch nicht sehr wichtig, ob es den Lesern gefällt oder nicht.
Ich hoffe allerdings schon, dass diese Artikel für irgendjemanden da draussen doch hilfreich sind. Ich weiß auf jeden Fall, dass es mir beim Schreiben hilft, noch etwas mehr von dem Artikel-Thema zu verstehen als zuvor. Der Rest ist ein Bonus!

Ob es viele Leute lesen oder nicht macht für mich keinen Unterschied, ob ich weitere Artikel schreibe oder nicht.
Freut es mich aber, wenn ein Artikel so richtig viral wird?
Klar!
Erwarte ich das von jedem Artikel? 
Du kennst die Antwort!

Dieses “Ergebnis” darf eigentlich nichts an meinem eigentlichen kreativen Prozess ändern! Das ist mein Ziel! In guten und “schlechten” Zeit…

Beim Tanzen ist es nicht viel anders… Die Kreativität ist keine momentane Sache – es ist ein… du weißt schon…ein Prozess!

Also, urteile nicht über jede Kursstunde, jede Figur, die du gut oder noch nicht so gut tanzen kannst. Denn du kannst sie NOCH nicht so gut. Bleib dran. Du hast die Figur einfach nicht oft genug getanzt, oder du hast du noch nicht alle Tipps vom Tanzlehrer wahrgenommen. Oder irgendwas anderes…
Macht nichts. Es zählt die Qualität der Zeit, die wir damit verbringen, nicht das Ergebnis. Denn…

Der Prozess IST das Ergebnis!

Dance And Make A Difference

Related Articles

Responses

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der kostenlose
TANZ Adventskalender

by Conny & Dado

Erhalte jeden Tag kostenlos
eine Tanzinspiration zum Mittanzen!