Stärker durch Herausforderungen

Dies ist der erste Adventsminiblog-Beitrag in dieser Serie, in der ich mich übe, meine Gedanken über das Tanzen (und Leben im Allgemeinen) kurz zu fassen!
Die Leute, die mich gut kennen, verdrehen sicher jetzt die Augen, fassen sich jetzt an den Kopf und denken sich wahrscheinlich: “Ooooh jeeeeee!

Wie passend ist dementsprechend unser heutiges Thema: stärker/besser durch Herausforderungen!

Wir wissen alle: neue Herausforderungen lassen uns stets wachsen und stärker werden!

Schon Konfuzius hat gesagt,

“der Mensch hat dreierlei Weg klug zu handeln:

  1. Durch Nachdenken, das ist der Edelste
  2. Durch Nachahmen, das ist der Leichteste
  3. Durch Erfahrung, das ist der Bitterste!

…… welcher Weg auch deiner ist,  mache immer das Beste draus!”

Damit wünsche ich dir vor allem, dass du deine Herausforderungen umarmst, statt sie in erster Linie unbequem zu empfinden.
Folgende Aussage: “das kann ich nicht, ich bin nicht so!”, könntest du mit dieser Ersetzen: “Hmmm… Ich versuch´s mal und dann sehen wir weiter!”

Wir denken uns einfach zu viel bevor wir etwas tun, das wir (in diesem Moment) unbequem empfinden.

Wir sind aber nicht unsere Gefühle! Wir sind auch nicht unsere Gedanken!

Ich lasse dich mit diesem Gedanken in den Advent starten. 😉

Das war´s auch schon für heute!

Na bitte! Geht doch! 💪🏻

Take the challenge,
Dance Make A Difference

Related Articles

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Lieber Dado,
    vielen Dank für deinen Adventsminiblog #1. Habe mich eigentlich aus dem Kurs Contemporary/Musical/Burlesque ausgeklinkt, weil ich das Gefühl hatte, so wie du schreibst, “das kann ich nicht” bzw. “das bin ich nicht”. Somit nehme ich die Herausforderung an und werde das nächste Mal wieder mitmachen! 🙂
    Alles Liebe